Entspannung gegen Stress – Gesundheit & Umwelt – Arbeitsschutz – Wellness-Blog

Wie Wellness im Büro möglich ist!

Bereits kleine, kurze Übungseinheiten zur Entspannung genügen

Was es gibt, sind Entspannungsmethoden. Bereits kleine, kurze Entspannungseinheiten können helfen, dass man „runterkommt“ und dass sich die Gedanken beruhigen. Bei der BAD-Expertentagung zum Umgang mit psychischen Belastungen in Köln gab Diplom-Sportwissenschaftler Johann Kwon in einem Workshop dazu Einblicke in Theorie und Praxis.

Entspannung durch bewusstes Atmen

Wer zu flach oder zu schnell atmet, belastet damit seinen Körper. Je mehr man gestresst ist, umso mehr vernachlässigt man die Atmung. Hier hilft es, sich wenige Atemzüge auf die Atmung zu konzentrieren.

Und so geht’s: Entspannt hinsetzen, die Hände locker auf den Bauch legen und 10-mal langsam und tief ein- und wieder ausatmen, dabei mit den Händen spüren, wie sich die Bauchdecke bewegt. Nach dem Ausatmen eine kurze Pause einlegen. Das Einatmen erfolgt dann wie von selbst.

via Entspannung gegen Stress – Gesundheit & Umwelt – Arbeitsschutz – haufe.de.